Senfsaat

kleines, gelbes Korn

Wenn von der Senfsaat die Rede ist, sind vor allem die kleinen gelben Samenkörner der Sorte weißer Senf gemeint. Sie gehören zur Familie der Kreuzblütengewächse, die vor allem im Süden und Osten Europas verbreitet ist. Senf schmeckt anfangs eher mild und entwickelt erst nach kurzer Zeit eine angenehme Schärfe. Dies lässt sich dadurch erklären, dass erst wenn die Senfkörner gemahlen oder gekaut werden und dabei auf Flüssigkeit treffen, ihr volles Aroma entwickeln.

Bekannt ist die Senfsaat als Basis für die Herstellung von Senf. Dafür werden die Körner gemahlen und mit Wasser Essig, Zucker und Gewürzen abgeschmeckt. In der deutschen Küche werden Sie außerdem zum Würzen von Marinaden, zum Braten oder als Geschmacksträger in Suppen verwendet.

Unserer Kraut und Korn Mischung “Wilde Kräuter” verleiht der Senf sein unverwechselbares, pikant-scharfes Aroma. 

Empfohlene Beiträge
Ich freue mich über deine Nachricht

Ich melde mich schnellst möglich bei dir zurück

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0