auf Pappardelle

das Geheimnis ist die lange Kochzeit

turn-right-arrow

Rezept einfach als PDF speichern oder mit deinen Freunden und Familie teilen

kk_icons_baum_gruen_10cm
(Think before you print)

Zutaten

Zutaten:

  • 400 g Wildschweinhals
  • 200 ml Rotwein
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Wildfond
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 200 g Pappardelle
  • Wildkräuterpfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • Salz

Ungewohntes Püree mit einem Löffel voll Pilz-Aromen.

Zubereitung

Zubereitung ca. 20 Minuten

  1. Wildschweinhals in etwa 2cm große Stücke schneiden
    und großzügig mit Wildkräuterpfeffer würzen.
    In einer Schüssel mit Rotwein, Rosmarin, Majoran
    und Lorbeer über Nacht einlegen.
  2. Am nächsten Tag Fleisch durch ein Sieb gießen
    und die Marinade auffangen. Kräuter entfernen.
    3 TL Marinade zurückhalten.
  3. Öl erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze anbraten.
    Dann salzen, mit der Marinade aufgießen
    und offen bei mittlerer Hitze 45 Minuten köcheln
    lassen. Die Sahne hinzufügen und weitere 20 Minuten köcheln
    lassen.
  4. Speisestärke mit 2 TL Wasser anrühren und die
    Sauce damit binden.
  5. Nudeln al dente kochen und vor dem Abgießen
    eine Kelle Nudelwasser ins Ragout geben. Pasta
    zum Ragout geben und gut durchschwenken. Vor
    dem Servieren noch einmal mit Wildkräuterpfeffer
    nachwürzen.
Empfohlene Beiträge
Ich freue mich über deine Nachricht

Ich melde mich schnellst möglich bei dir zurück

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0